29.02.202031.12.2020

Verhalten bei Infekten (Grippe, Corona-Virus etc.)

Verhalten bei Infekten (Grippe, Corona-Virus etc.)

 

Sehr geehrte Patienten!
Im Rahmen der momentan gehäuft auftretenden Infekte empfehlen wir folgendes Verhalten:

Wenn Sie mit einem immunsuppressiv wirkenden Medikament behandelt werden, unterbrechen Sie diese Therapie ggf. beim Auftreten eines Infektes.
Hierzu zählen alle Infekte, die Sie körperlich deutlich beeinträchtigen (z.B. Fieber über 38 Grad und/oder starke Beeinträchtigung des Allgemein-Zustandes).
Bei leichten Infekten (z.B. Schnupfen) ist eine Therapie-Unterbrechung nicht sinnvoll.

 

Bei stärkeren Infekt-Symptomen setzen Sie sich bitte auch mit Ihrem Hausarzt in Verbindung, damit geklärt werden kann, ob eine Behandlung des Infektes erforderlich ist.
Bei Verdacht auf Corona-Virus-Infekt kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bitte zunächst telefonisch und vermeiden Sie einen Besuch des Wartezimmers (Verdacht auf Corona-Virus-Infekt kann bestehen, wenn Sie direkten Kontakt zu einer mit Corona-Virus infizierten Person hatten).

 

Falls Sie die antirheumatische Therapie unterbrechen müssen, rufen Sie bitte in unserer Praxis an, um zu erfahren, wann die Therapie wieder aufgenommen werden kann.

 

Bitte beachten Sie:  dieses Verhalten gilt nur, wenn Sie einen Infekt haben!
Ein „vorsorgliches“ Absetzen von Medikamenten ist nicht sinnvoll, weil sich dann Ihre rheumatische Erkrankung unnötiger Weise verschlimmern könnte.

 

Dres. Lührs / Müller / Wodtke / Melzer / Grothues / Hoang
Tel. 0421 – 3499 134
Fax 0421 – 3499 402

 


alle Nachrichten
Aktuelles

Blutentnahmen in unserer Praxis

mehr

Verhalten bei Infekten (Grippe, Corona-Virus etc.)

mehr